Bis auf Weiteres

Coronavirus

Die Busfahrerinnen und -fahrer sind den ganzen Tag für Sie unterwegs. Damit wir alle weiterhin gesund ans Ziel kommen, bitten wir Sie, Abstand zu halten.

Im öffentlichen Verkehr müssen alle Fahrgäste eine Schutzmaske tragen. Dies gilt auch für alle Wartebereiche an den Haltestellen gilt. Die BAG-Richtlinien zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs sind ein zu halten. Davon ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren und Fahrgäste, die nach Aufforderung durch das Kontrollpersonal ein ärztliches Attest vorlegen können, welches sie von der Maskentragepflicht befreit.

Die vorderste Türe bleibt weiterhin geschlossen und die erste Sitzreihe abgesperrt. Es besteht keine Maskentragpflicht für das Fahrpersonal.

 

 

Freitag, 28. Mai 2021 ab 16.30 Uhr bis Betriebsende

Haltestelle Barmelweid nicht bedient

Infolge Bauarbeiten auf dem Klinikareal kann die Haltestelle  Barmelweid nicht bedient werden. Die Linie 2 verkehrt nur bis Salhöhe. Die Bauarbeiten finden nur bei schönem Wetter statt. Ab Samstag, 29. Mai 2021, kann die Haltestelle Barmelweid wieder bedient werden.

 

Ab Montag, 31. Mai 2021 befindet sich die Bushaltestelle Barmelweid gegenüber dem Haupteingang.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

 

Montag, 27. April 2020 bis voraussichtlich April 2021

Haltestelle Erlinsbach, Barmelweid verschoben

Infolge Bauarbeiten auf dem Buswendeplatz der Klinik Barmelweid wird die Haltestelle Erlinsbach, Barmelweid rund 130 Meter vorverschoben.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

25. Oktober 2020

Nachtbuslinien: Einstellung des Betriebes

Als Massnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus gilt in der Schweiz eine Sperrstunde ab 23.00 Uhr. In Abstimmung mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) und den Kantonen stellen die Transportunternehmungen aus diesem Grund die Nachtnetze ein. Nicht betroffen von dieser Massnahme sind die regulären Spätverbindungen. Die Einstellung der Nachtbuslinien erfolgt vorerst unbefristet. Die Wiederaufnahme hängt von den Vorgaben des Bundesrates zu den Bereichen Sperrstunde und Nachtleben ab.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!